Unentdeckte Orte in THAILAND

Der Rote Lotussee in der Region Udonthani, auch bekannt als Talay Bua Deang, erstrahlt in den Monaten November bis Februar in rosa. Verpassen Sie nicht dieses erstaunliche Ereignis auf Ihrer Reise.

Der höchste Berg Thailands, Doi Inthanon, mit den beiden prächtigen Pagoden liegt ca. 50 km Luftlinie südwestlich von Chiang Mai inmitten des gleichnamigen Nationalparks. Das Gebiet ist wenig bewaldet und ist von kleinen Bergvölkern besiedelt, hauptsächlich die Hmong und Karen. Durch verschiedene vom König gesponserte Projekte („Royal Projects“) wurden die Bergvölker überzeugt, statt Opium nunmehr Gemüse und Blumen anzupflanzen. Einige dieser Farmen können von den Touristen besichtigt werden.

Nicht nur ein berühmter "Weisser Tempel" und "Schwarzer Tempel", sondern auch einen beeindruckender Blauer Tempel ist in der Provinz Chiangrai zu bestaunen!

Samed Nang Chee ist ein relativ neuer Aussichtspunkt in der Provinz Phang Nga. Dieser Ort verwandelt sich in eine beliebte Touristenattraktion, nachdem Fotos der atemberaubenden Aussicht vor einigen Jahren in den sozialen Medien um die Welt gingen.

Der beeindruckende Tempel Wat Chalermprakiat wurde zum Gedenken an König Rama IV zum 200. Jahrestages der Rattanakosin-Dynastie errichtet. Vom Gipfel der Tempelanlage genießen einen 360-Grad-Blick oft über die Wolken sowie auf die umliegenden Berge und die grüne Landschaft von Lampang.